Coronakrise -
Wir helfen Ihnen

Mit dem Karneval ins neue Glück

Mit dem Karneval ins neue Glück

iurFRIEND® AG - Düsseldorf - Dienstag, 11. Februar 2020 //  

„Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?“, stellte schon der Dichter Johann Wolfgang von Goethe fest. Die Zeit der Narren und der Jecken naht. Zeit also, uneingeschränkt glücklich zu sein.

„Die Trennungs- und Scheidungsrate ist zu Jahresbeginn besonders hoch“, weiß Jens Becker, Vorstandsmitglied der iurFRIEND® AG, die u.a. die Domains Scheidung.de und Trennung.de betreibt. „Da bietet sich die jecke Zeit besonders an, all das hinter sich zu lassen und sich auf die Freuden zu konzentrieren.“

Eine Trennung oder Scheidung ist häufig schmerzhaft und es braucht Zeit, dies zu überwinden. Oft kann es helfen, den Blick nach vorne zu richten. Auf die neuen Wege, die sich nun auf tun. Denn gerade zu Karneval, wenn jeder Mensch gut gelaunt und losgelöst ist, besteht vielleicht die Hoffnung, jemand Neuen für das eigene Leben kennenzulernen.

Manchmal kann es aber auch sein, dass trotz noch bestehender Beziehung die Versuchung lockt. Eben die neuen Möglichkeiten, der Reiz des Neuen. Für all diejenigen, die solch eine Versuchung verspüren und eben nicht wissen, ob sie in ihrer bestehenden Beziehung noch glücklich sind, bietet Trennung.de einen Trennungstest an: Bleiben oder Trennen? Der Test findet sich hier

Trennen oder Bleiben: das Buch

Sollte der Trennungstest auf Trennung.de die Gedanken angestoßen haben, so gibt es für all diejenigen, die weiteren Rat wünschen, das Buch Bleiben oder Trennen. In der bereits 3. Auflage des über 100 Seiten starken Buchs bietet Bleiben oder Trennen Hilfestellungen zur Bewältigung innerer Konflikte.

Trennen oder Bleiben gibt es als E-Book auf Amazon.de:https://www.amazon.de/Bleiben-oder-trennen-Auflage-Entscheidung-ebook/dp/B01MSQE6HB

Die iurFRIEND® AG wünscht allen Narren eine jecke Zeit!

iurFRIEND® AG Mit dem Karneval ins neue Glück
„Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?“, stellte schon der Dichter Johann Wolfgang von Goethe fest. Die Zeit der Narren und der Jecken naht. Zeit also, uneingeschränkt glücklich zu sein.