iurFRIEND® AG

Christi Himmelfahrt zu Zeiten von Corona

Christi Himmelfahrt zu Zeiten von Corona

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, Durch des Frühlings holden, belebenden Blick; Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter, in seiner Schwäche, Zog sich in rauhe Berge zurück.“ dichtete schon Goethe über den Frühling. Mit zunehmendem Sonnenwetter zieht es auch die Menschen trotz Corona-Pandemie ins Freie. Es gibt mittlerweile verschiedene Lockerungen der Corona-Beschränkungen - dennoch gibt es auch beim Feiern an Christi Himmelfahrt einiges zu beachten. Dieses Jahr fällt der bundesweite Feiertag auf den 21. Mai.

Woher kommt der Feiertag nochmal? Christi Himmelfahrt wird 39 Tage nach Ostersonntag gefeiert. Dieser Zeitraum bildet damit das Pendant zur 40-tägigen Fastenzeit vor Ostern. Nach dem christlichen Glauben wird an Christ Himmelfahrt die Rückkehr Jesu Christi zu seinem Vater, zu Gott im Himmel, gefeiert. In der Bibel geht dies auf das Lukas-Evangelium und die Apostelgeschichte von Lukas zurück. Dort wird die Geschichte erzählt, wie Jesus nach seiner Kreuzigung und Auferstehung seinen Jüngern erschienen ist, woraufhin er zu Gott in den Himmel erhoben worden ist. Diese Reise wird von vielen Christen zum Anlass genommen, drei Tage vor Christi Himmelfahrt besondere Bittgebete zu sprechen.

An Christi Himmelfahrt in die Kirche gehen? Gottesdienste sind seit Anfang Mai unter Beachtung von entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder möglich. Finden Sie keine Plätze mehr in Ihrer Gemeinde oder möchten vorsichtshalber lieber zu Hause bleiben, können Sie auf einen der Online-Gottesdienste zurückgreifen, die viele Kirchen per Livestream oder Video anbieten.

Fällt die Bollerwagen-Tour dieses Jahr aus? In Deutschland hat sich der Brauchtum entwickelt, an diesem Tag auch Vatertag zu feiern. Für viele bedeutet das: Mit Bollerwagen und Bier in einer reinen Männergruppe wandern gehen. Das genaue Ausmaß der Kontaktbeschränkungen variiert von Bundesland zu Bundesland. Der typische Vatertags-Umzug muss dennoch ausfallen, sodass eher im kleineren Kreise mit Familien- und Haushaltsangehörigen gefeiert wird. Grillen und Picknick im Park sind trotz sonnigen Wetters nicht erlaubt und können mit hohen Bußgeldern geahndet werden.

Dank der Öffnung der Gastronomie ist der Besuch in Restaurants und Cafés jedoch unter Beachtung von Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder möglich. Dabei müssen die Gäste ihre Kontaktdaten hinterlassen, um im Fall einer Infektion die Infektionskette einzudämmen.

Ein etwas ruhigerer Feiertag im engeren Familienkreis kann also durchaus auch mit Aktivitäten im Freien verbunden werden. Patchwork-Familien sollten sich vorher absprechen mit wem und wie die Kinder diesen Feiertag verbringen werden.

Mehr Informationen rund um das Sorge- und Umgangsrecht zu Zeiten von Corona gibt es in unserem kostenlosen Ratgeber: Sorgerecht zu Zeiten von Coronna auf Trennung.de

Bei weiteren Fragen steht unser 24/7 Kundenservice unter der kostenlosen Hotline 0800 34 86 72 3 jederzeit zur Verfügung. Genießen Sie das Wetter im Kreise Ihrer Liebsten und bleiben Sie gesund!

Christi Himmelfahrt zu Zeiten von Corona

Pressemeldung

Datum:

Bewertung:

Mittwoch, 20. Mai 2020

5     1 Bewertungen

Teilen:

iurFRIEND® ist Ihr Rechtsfreund für viele Rechtsangelegenheiten. Wir bieten allen Menschen mit Rechtsproblemen einen kostenlosen Einstieg in die Welt des Rechts.

Frage online stellen

oder

Direkt kostenlos anrufen

0800 34 86 72 3